Leitziele der Palliativversorgung Osterholz PVO E. V.


"Dem Menschen die Würde erhalten"

  • Der Patientenwille entscheidet über die Tätigkeit im Rahmen der SAPV
  • Wahrnehmung und Berücksichtigung des Patienten in seiner Ganzheitlichkeit, die seine medizinisch.pflegerischen, psychosozialen und spirituellen Bedürfnisse beinhaltet, leitet den Behandlungsauftrag
  • Der Respekt vor würde, Autonomie und Individualität des Patienten begrenzen jede helfende Tätigkeit
  • Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität stellen das rang-höchste Ziel aller Bemühungen dar
  • Der Tod und das Sterben gilt dabei als unbedingter Teil des individuellen Lebens, der nicht verhindert werden soll
  • Das Sterben in vertrauter, gewohnter (gewünschter) Umgebung soll dabei ermöglicht werden
  • Der Patient bleibt mit seinen Schmerzen und Ängsten, möglicher Luftnot oder Übelkeit, sowie jeglichen individuellen Qualen nicht allein.
  • Angehörige werden in die Versorgung entsprechend der individuellen Möglichkeiten und/ oder Bedürfnissen wahrgenommen und eingebunden

Vorstand


1. Vorsitzende: 

Désirée Himmelmann-Hoeft
2. Vorsitzender: 

Dr. med. Jörn Hock
Kassenwart: 

Guido Will
Schriftführerin: 

Inga Hunziger

Team


Wir sind speziell weitergebildete Palliative Care Pflegefachkräfte und Medizinische Fachangestellte, Ärzte mit Zusatzqualifikation Palliativmedizin. Ebenso zum Team gehört ein Apotheker mit Palliativweiterbildung Pharmazie, eine Buchhalterin sowie eine Physiotherapeutin.